Ashwagandha ist eines der wertvollsten Kräuter, das mehr als 3.000 Jahre alt ist. Sein Sanskrit-Name Ashwagandha bedeutet wörtlich “das, was nach einem Pferd riecht”, so genannt, weil es die Kraft und Vitalität eines Pferdes verleihen soll. Ashwagandha ist spezifisch für eine Vielzahl von Erkrankungen, darunter arthritische Entzündungen, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Atemwegserkrankungen, Nervenerkrankungen, gynäkologische Erkrankungen, männliche Unfruchtbarkeit und Impotenz.

Es ist ein Kraut, das die Stressresistenz erhöht, die Ausdauer erhöht und das allgemeine Wohlbefinden fördert. Viele westliche Kräuterkundige bezeichnen dieses Kraut als “Ayurvedischer Ginseng” wegen seines Rufs, Energie, Kraft und Ausdauer zu steigern und Stress abzubauen. Die moderne Forschung hat mehrere Arten von Alkaloiden gefunden, von denen Somniferin und Withaniol für ihre vielfältigen Wirkungen verantwortlich sind. Es wurde berichtet, dass die Wurzeln der Pflanze Alkaloide, Withanolide und viele Glykoside enthalten.

Nach dem ayurvedischen System ist Ashwagandha das beste Kraut, um Vata im Körper auszugleichen. Vata steuert alle Bewegungen im Körper, einschließlich der Bewegung von Nervenimpulsen im gesamten Nervensystem. Wenn die Wurzel als Milchabkochung eingenommen und mit Honig oder Rohzucker gesüßt wird, wird sie verwendet, um das Altern zu hemmen und Kraft aufzubauen, indem sie die anabolen Prozesse im Körper katalysiert.

Ashwagandha ist auch ein bewährter Immunmodulator, Antioxidans und Hormonvorläufer, der dazu neigt, wichtige physiologische Funktionen zu regulieren. Die Forschung hat gezeigt, dass es die Aktivität von Immunzellen schützen kann, die Chemikalien ausgesetzt sind, die sonst ihre normale Funktion hemmen würden.

Die Antitumoraktivität von Withania somnifera ist bekannt und verstärkt auch die Strahlenwirkung bei der Chemotherapie

Ashwagandha für sexuelle Schwäche: Ashwagandha hat eine Affinität zum Fortpflanzungssystem sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Es ist das wichtigste Verjüngungsmittel der männlichen Energie, das im Ayurveda verwendet wird, die Qualität des Fortpflanzungsgewebes verbessert und die sexuelle Potenz erhöht. Es wurde auch verwendet, um die Libido und die Potenz zu steigern, denn es soll seinem Benutzer die Vitalität und Kraft eines Pferdes verleihen. Es wird oft in pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln hinzugefügt, von denen behauptet wird, dass sie das sexuelle Verlangen und die sexuelle Funktion verbessern. Ashwagandha hat auch Frauen dabei geholfen, ihr Verlangen nach Sex zu steigern. Die Frauen des Landes, die lange Zeit als Indiens stärkste Pflanze zur Steigerung der Sexualität galten, verwenden Ashwagandha seit Jahren, um ihren Sexualtrieb anzukurbeln

Ashwagandha gegen Stress: Ashwagandha gilt als eines der besten Mittel gegen Stress. Während die meisten Adaptogene in erster Linie wirken, indem sie dem Körper helfen, die physiologische Reaktion auf Stress zu mobilisieren und aufrechtzuerhalten, scheint Ashwagandha in erster Linie die stressbedingten Exzesse des alarmierten Nervensystems zu reduzieren. Es verbessert die Fähigkeit des Körpers, die körperliche Anstrengung aufrechtzuerhalten und hilft dem Körper, sich an verschiedene Arten von Stress anzupassen. Es wurde auch berichtet, dass es die geistige Funktion und das Gedächtnis verbessert. Es beruhigt den Geist und fördert einen gesunden, erholsamen Schlaf.

Ashwagandha als entzündungshemmendes Mittel: Ashwagandha ist ein Adaptogen, das mehrere aktive sekundäre Pflanzenstoffe enthält, die als Glycowithanolide bekannt sind und von denen die Forschung gezeigt hat, dass sie glatte Muskeln entspannen können. Als natürliches entzündungshemmendes Mittel kann Ashwagandha dazu beitragen, die mit Arthritis verbundenen Beschwerden zu lindern. 42 Patienten mit Osteoarthritis wurden nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen eingeteilt – eine erhielt Ashwagandha, eine ein Placebo. Nach drei Monaten waren Schmerzen und Behinderung in der Ashwagandha-Gruppe deutlich reduziert.

Ashwagandha für schwaches Gedächtnis: Ashwagandha hilft, geistige Fähigkeiten und Leistung zu verbessern. Es unterstützt die Gedächtnis- und Problemlösungsfähigkeiten und verbessert die koordinierte Funktion aller Aspekte des Gehirns. Es korrigiert Gedächtnisverlust, der durch langfristigen Stress, Krankheit und Überarbeitung entsteht. Eine Studie aus dem Jahr 2001 an Nagetieren zeigte, dass Ashwagandha die Fähigkeit hat, das Gedächtnis zu verbessern.

Ashwagandha wird auch bei Bluthochdruck eingesetzt.

Divodasa: Ayurvedische Nahrungsergänzungsmittel mit Qualität

Für mehr Informationen: https://divodasa.ch/

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here